Karteninhalt

Der Reiter Ebenen zeigt die momentan im Kartenfenster verfügbaren Dienste an. Der Reiter Ebenen repräsentiert somit die Kartenlegende.

In der Kartenlegende wird der Dienst als Hauptebene und seine Layer als Unterebenen dargestellt.

Die Reihenfolge der Kartenlegende spiegelt die Reihenfolge der Ebenen auf der Karte wieder. Das erste Element in der Liste stimmt mit der obersten Ebene auf der Karte überein.

Um die Reihenfolge der Ebenen auf der Karte zu verändern, kann die Reihenfolge der Elemente im Reiter Ebenen mittels Drag & Drop verändert werden.

Die Anzeige der Ebenen wird mittels des Kontrollkästchens vor dem Ebenennamen gesteuert. Klicken Sie die Box an, um die verschiedenen Ebenen anzuzeigen und entfernen Sie das Häkchen, um die zusammenhängenden Ebenen in der Karte auszuschalten.

Sie können den Anzeigemodus, die Lokalisierung, die Transluzenz und das Format beim Dienst verändern - diese Einstellungen werden an alle Unterebenen weitergereicht.

Folgende Menüpunkte sind für die jeweiligen Ebenen verfügbar:

Menüpunkt

Beschreibung

Anzeigemodus

Mit der Wahl zwischen "gepufferte Ansicht" und "Kachelung" entscheiden Sie über die Qualität und Effizienz der Ebenenanzeige.
Für einen WFS gelten diese Einstellungen nicht.

Ebene einpassen

Verändert das Kartenfenster so, dass die gesamte Ebene angezeigt wird.

Lokalisierbarkeit

Wenn dies aktiviert ist, können Objekte auf der Karte ausgewählt und hervorgehoben werden. Dies ist für den Befehl Objektinformation (Feature info) notwendig.

Transluzenz

Definiert die Lichtdurchlässigkeit für die Ebene.

Format

Ändert das Format in welcher die Ebene auf der Karte dargestellt wird, zum Beispiel .png, .jpeg oder .svg

Informationen zur Karte

Gibt Auskunft über den Inhalt des Dienstes und benennt einen Ansprechpartner.

Umbenennen

Ändert den Namen der Ebene.

Entfernen

Löscht eine Ebene aus der Kartenlegende.

Max Features Indikator für WFS

Wenn Daten vom WFS angezeigt werden und falls die Anzahl der angezeigten Objekte in der Karte durch den MaxFeatures Parameter limitiert werden, wird im Karteninhalt für diese komplette Grafik das Icon angezeigt, mit der dazugehörigen Nachricht, wenn Sie mit der Maus über dieses Icon fahren. Die Anzahl der angezeigten Eigenschaften auf der Karte können geringer sein oder dem definierten Wert für MaxFeatures-Parameter entsprechen unter der Bedingung, daß diese anwendbar sind.

Für den Fall, dass für das vergebene Element nicht nur Beschränkungen in Verbindung mit MaxFeatures festgelegt sind (z.B. zusätzliche Daten außerhalb des Maßstabs oder nicht sichtbar innerhalb des Kartenausschnitts), wird die MaxFeature-Einschränkungsnachricht sichtbar. Allerdings nur, wenn Sie über den Grafikindikator fahren. Nachrichten für andere Einschränkungen werden sichtbar, wenn Sie über einen Eintrag in der Legende fahren.

Anzeigemodus für WFS-Daten

Während Sie mit WFS-Daten arbeiten, ist die Option Einschränkung durch die Kartenreichweite für den Anzeigemodus verfügbar. Der aktivierte Modus Einschränkung durch die Kartenreichweite verursacht, dass auf der Karte nur Eigenschaften innerhalb des derzeitigen Kartenfensters angezeigt werden können, wenn die MaxFeatures-Einschränkung verwendet wird. Für den Fall, dass die Option Einschränkung durch die Kartenreichweite ausgeschaltet und MaxFeatures eingeschaltet ist, können die Objekte, die durch diesen Dienst abgerufen werden, außerhalb der derzeitigen Kartenanzeige liegen. Wenn die Option Einschränkung durch die Kartenreichweite eingeschaltet ist, wird die Anzeige der verschiedenen Ebenen auf der Karte verbessert.

Um die Option ein- oder auszuschalten, wählen Sie den Anzeigemodus im Kontextmenü für WFS-Ebenen.

Symbolik/Farbe einer Ebene ändern

Um das Erscheinungsbild einer Ebene in der Karte zu ändern, klicken Sie auf das Piktogramm vor der ausgewählte Ebene. In dem Feld Symbolik wählen Sie den passenden Geometrietyp (z.B. Flächig) für eine Ebene aus und definieren Sie die Darstellung, in dem Sie z.B. Linienbreite und Farbe anpassen.

Um den Standard für die ausgewählte Ebene zurückzusetzen, machen Sie in der Legende einen Rechtsklick und wählen Standardsymbolik wiederherstellen.

Die Funktionalität, um den Stil für angezeigte Ebenen zu ändern, ist nur für Ebenen möglich, die Stiländerungen dieses Dienstes unterstützen.

Festlegen des Anzeigenformats

Ebenen im Kartenviewer können in verschiedenen Formaten angezeigt werden, z.B. PNG, JPEG oder SVG. Die Formate, in denen bestimmte Ebenen angezeigt werden können, werden von dem Dienst, der die Daten liefert festgelegt.

Um das Anzeigeformat einzustellen, klicken Sie im Kontextmenü auf Format und wählen das gewünschte Bildformat aus. Nur Formatierungen, die vom Dienst bereitgestellt werden, werden in dem Kontextmenü aufgelistet und sind verwendbar.

Der Befehl, um das Format festzulegen ist nur für die Hauptebene verfügbar, wird aber auf alle Unterebenen übertragen.

Manchmal kann es passieren, dass sich der Benutzer die verschiedenen Objektklassen (Unterebenen) in verschiedenen Formaten anzeigen lassen möchte. In diesem bestimmten Fall fügen Sie die Objektklassen (welche als Unterebenen fungieren) zweimal (oder öfter) hinzu und legen das benötigte Format für jede Hauptebene fest. Als Resultat haben die Objektklassen (Unterebenen) verschiedene Hauptebenen, können aber in der Karte in verschiedenen Formaten dargestellt werden.

Weitere Informationen über das Hinzufügen von Karten und Objektklassen im Karteninhalt finden Sie im Kapitel Verbindung zu einem neuen bekannten Dienst herstellen.

zum Seitenanfang